Montag bis Freitag

10:00 - 13:00 Uhr & 15:00 - 18:00 Uhr

Reisetyp

Reiseziel

Anreise

Abreise

 

Bei der 8 tägigen geführten Radreise lernen wir die verschiedenen Gesichter Polens kennen. Zunächst besuchen wir die polnische Hauptstadt. Wir entdecken die lebendige Großstadt mit all seinen Kontrasten. Nach zwei Tagen verabschieden wir uns von Warschau und begeben und entdecken ganz in der Nähe Oasen der Stille. Der zwischen Weichsel und Bzura gelegene Nationalpark ist die „grüne Lunge“ der Hauptstadt unbd ideal für eine naturnahe Radreise.

Highlights:
  • Parks und Paläste in Warschau
  • der Nationalpark Kampinoski
  • die Weichsel – ein Naturfluss
  • Kajaktour auf Bzura und Weichsel
  • Zelazowa Wola – Besuch im Chopin-Museum
Termine:
Verfügbarkeit:
  • 27.05.2017-03.06.2017
  • 17.06.2017-24.06.2017
  • 08.07.2017-15.07.2017
  • 19.08.2017-26.08.2017
  • Reise buchbar
  • Reise buchbar, Durchführung gesichert
  • nur noch wenige Plätze
  • Reise ausgebucht
  • Reise buchbar
  • Reise buchbar, Durchführung gesichert
  • nur noch wenige Plätze
  • Reise ausgebucht
  • Reise buchbar
  • Reise buchbar, Durchführung gesichert
  • nur noch wenige Plätze
  • Reise ausgebucht
  • Reise buchbar
  • Reise buchbar, Durchführung gesichert
  • nur noch wenige Plätze
  • Reise ausgebucht

Preis:

ab 895 €

Kennziffer:

0914-WKG

Veranstalter:

in naTOURa Reisen



Reiseleistungen inklusive:

  • 2 Übernachtungen in Warschau im Hotel*** im Zimmer mit eigener Dusche/WC
  • 5 Übernachtungen im Nationalpark in einer Pension im Zimmer mit eigener Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und warmes Abendesen) ab Abendessen am 1. bis zum Frühstück am 8. Tag
  • 21-Gang-Trekkingbike mit Radtaschen für das Tagesgepäck
  • Eintritte und Besichtigungen wie im Programm
  • alle Transporte gem. Programm: Bus bzw. Zug oder Straßenbahn
  • deutschsprachige Reiseleiter
  • Teilnehmer/innen: min. 6 / max. 10

Reiseleistungen (zubuchbar):

  • Einzelzimmer-Zuschlag: 210 €
  • Zusatzübernachtung in Warschau im DZ mit Frühstück p.P.: 35 €
  • Zusatzübernachtung in Warschau im EZ mit Frühstück: 60 €

Veranstalter: in naTOURa Reisen

Reiseverlauf 8 Tage

1. Tag - Individuelle Anreise nach Warschau
Individuelle Anreise nach Warschau. Treffen um 19 Uhr und gemeinsames Abendessen. Übernachtung in Warschau.

2. Tag - Warschau hat viel zu bieten
Nach der Besichtigung der Warschauer Altstadt mit dem Rad fahren wir in den Lazienki-Park. Unter dem Chopin-Denkmal findet jeden Sonntag um 12 Uhr ein Chopin-Klavierkonzert unter freiem Himmel statt, das wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Anschließend erkunden wir bei einem Spaziergang den Lazienki-Park – der königliche Bäderpark ist eine der schönsten Visitenkarten Warschaus und gleichzeitig eine Oase der Ruhe. Weiter fahren wir mit dem Rad der Weichsel entlang und lernen Warschaus vielfältiges Leben kennen.
Radstrecke ca. 30 km

3. Tag - Paläste und Gärten
Heute besuchen wir den Palast und die Gärten von Wilanów. Der Palast Wilanów, auch „Das kleine Versailles“ genannt, wurde Ende des 17. Jahrhunderts erbaut und gilt als eines der schönsten Denkmäler Warschau. Der Palast wurde als königliche Sommerresidenz des Königs Johann III. Sobieski gebaut. Dieser typisch-barocke Palast ist allein wegen seiner originellen Architektur bemerkenswert. Diese besteht aus einer Mischung europäischer Kunst und polnischer Bautechnik, was den Wilanów-Palast zu einem der wichtigsten Denkmäler der polnischen Kultur macht.
Am wichtigsten jedoch: Wilanów ist ein Palast im Grünen. Was dem Schloss in der Altstadt fehlt, findet sich hier umso malerischer: ein Park von 43 ha Grundfläche, mit geometrischen Pflanzenfiguren, schmuckvollen Brunnen und Skulpturen– angelegt nach dem Vorbild französischer und italienischer Meister. Den weitläufigen Park erkunden wir mit dem Rad. Von repräsentativer Schönheit sind auch das Teehaus, der Rosengarten und die Orangerie.
Nachmittags fahren wir nach Warschau teilweise der Weichsel entlang zurück. Gegen 17 Uhr Bustransfer zum Nationalpark- Kampinoski. Abendessen und Übernachtung.
Radstrecke ca. 32 km

4. Tag - Die unberührte Weichsel
Die Weichsel ist nach wie vor ein Naturfluss mit vielen Inseln – ein ideales Biotop für unzählige Vögel und Fische. Zunächst fahren wir mit dem Rad durch den Nationalpark durch Felder und kleine Dörfer bis nach Brochow, malerisch an einem Altarm des Flusses Bzura gelegen. Nachdem wir eine der ältesten und originellsten Sakralbauten Polens bewundert haben steigen wir um ins Kajak und unternehmen eine Kajaktour auf dem unbegradigten Fluss bis zur Mündung in die Weichsel. Zurück zu unserer Pension fahren wir, teilweise mit Blick auf die Nebenarme der Weichsel mit dem Rad.
Radstrecke ca. 30 km, Kajakstrecke ca. 12 km

5. Tag - Zu Besuch bei Frederic Chopin
Ziel unserer heutigen Radtour ist der Geburtsort Frederic Chopin’s in Zelazowa Wola. Zunächst fahren wir durch den Kampinowski-Nationalpark. Während der Radtour erwarten uns zahlreiche Wunderwerke der Natur: herrliche Wälder, ausgedehnte Sümpfe, Wiesen und hohe Dünen.
Am Rande des Nationalparks liegt Zelazowa Wola, Chopin's Geburtsort. Heute befindet sich in Chopin’s Geburtshaus ein Museum mit angrenzendem Park. Das Haus selbst ist ein typischer Dwór, ein traditioneller Landsitz der Szlachta, des Kleinadels, von dem es im gesamten ländlichen Polen, vor allem in der Region um Warschau und um Krakau, viele gibt. Alle Räume wurden völlig stilgerecht restauriert. Sie enthalten eine Sammlung von Familienporträts und anderen Erinnerungsstücken an Chopin. Es lohnt sich auch, einen Spaziergang durch den prachtvollen Garten zu machen, der nach dem Umbau des Hauses in ein Museum in eine Art botanischen Garten umgewandelt wurde. Durch den National Park fahren wir zurück zur Pension. Unterwegs gibt es immer wieder Möglichkeiten der Naturbeobachtung.
Radstrecke ca. 50 km

6. Tag - Entspannung am Weichselstrand
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Sie können einen Spaziergang zur Weichsel unternehmen, am Weichselstrand relaxen und/oder die Natur beobachten oder Sie unternehmen eine kleine Radtour in der Umgebung. Wer möchte, bereitet zusammen mit unserem Koch, Piroggen in der Küche vor.
Nachmittag besuchen wir ein Gestüt. Der deutschsprachige Besitzer sammelt seit 20 Jahren historische Pferdekutschen, die er uns gerne zeigt. Mit einer seiner Kutschen unternehmen wir eine kleine Kutschfahrt. Anschließend sind wir zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Radstrecke ca. 30 km

7. Tag - Auf den Spuren der Mennoniten
Heute entdecken wir die Spuren einer Minderheit, die Jahrhunderte lang an der Weichsel lebten und arbeiteten. Aus Holland, Norddeutschland und Flandern kamen am Ende des 18. Jh. Mennoniten an die Weichsel. Wir besuchen alte Friedhöfe der Mennoniten und sehen einige alte Mennoniten-Häuser am Wegesrand. Unterwegs fahren wir auch durch den kleinen Ort Leonicin, den Geburtsort des Nobelpreisträgers Isaac B. Singer. Weiter geht es entlang der Weichsel zum Nationalpark, wo wir Jahrhunderte alten Eichen bewundern.
Radstrecke ca. 40 km

8. Tag - Individuelle Heimreise
Nach dem Frühstück Bustransfer nach Warschau und Abfahrt nach Hause oder Verlängerung in Warschau bzw. in der Pension.

Charakteristik
Die Radetappen liegen zwischen 30 und 50 km; vom Schwierigkeitsgrad handelt es sich um eine leichte bis mittelschwere Radtour abseits der großen Straßen, auf kleinen Alleen, Wald- und Sandwegen, in teilweise hügeligem Gelände.

Unterkunft
In Warschau sind wir in einem zentral gelegenen 3-Sterne-Hotel untergebracht.
Im Kampinoski-Nationalpark Unterbringung in einer kleinen Pension.

Leihrad
Als Leihrad erhalten Sie 21-Gang-Räder ohne Rücktritt
Es gibt verschiedene Rahmenhöhen, damit Sie ein Leihrad entsprechend Ihrer Körpergröße erhalten.
Alle Fahrräder sind mit einer Fahrradtasche für das Tagesgepäck ausgestattet

Verlängerung
Gerne buchen wir für Sie eine oder mehrere Zusatzübernachtungen in Warschau oder im Nationalpark.

Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn.
Treffen in Warschau ist am Anreisetag um 19 Uhr.
Es gibt täglich mehrere durchgehende Zugverbindungen von Berlin nach Warschau.
Genaue Information zu den Bahnverbindungen nach Warschau erhalten Sie unter www.bahn.de

Flüge nach/ab Warschau: nach Warschau gibt es u.a. Flüge ab Berlin, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt/M. Hamburg, Hannover, Köln, München, Stuttgart
Gerne senden wir Ihnen ein Angebot für ein Flugticket zu.


Reisebroschüre downloaden

Reisepreis pro Person: 895 €

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Einzelzimmer-Zuschlag: 210 €
  • Zusatzübernachtung in Warschau im DZ mit Frühstück p.P.: 35 €
  • Zusatzübernachtung in Warschau im EZ mit Frühstück: 60 €

Termine:

  • 27.05.2017-03.06.2017
  • 17.06.2017-24.06.2017
  • 08.07.2017-15.07.2017
  • 19.08.2017-26.08.2017

Hinweise / Einreisebestimmungen, Mindestteilnehmerzahl, Anzahlung

Einreise-
bestimmungen:
Zur Einreise nach Polen benötigen Sie einen Personalausweis, der bei Einreise noch 3 Monate gültig sein muss.

Mindest-
teilnehmerzahl:
6 Personen

Anzahlung:
10% des Reisepreises / Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn

Rücktritts-
möglichkeit:
Letzte Rücktrittsmöglichkeit von in naTOURa Reisen bei Nichterreichen Mindestteilnehmerzahl: spätestens 21 Tage vor Reisebeginn